V-Planer Konfiguration

Im Folgenden geht es um die Grundeinstellungen des V-Planers. Zwar macht das Programm beim Erststart einige Vorgaben aber wirklich glückslich war ich damit nicht.

 

Grundsätzlich gehe ich hier nur auf einige grundlegende Einstellungen ein. Die Möglichkeiten des V-Planers sind bei Weitem umfangreicher. Allerdings solltet Ihr als Anwender danach in der Lage sein einen Tauchgang mit oder ohne Mischgase zu planen.

 

Klickt in der oberen Menüleiste auf das Icon für die Konfiguration. Nun öffnet sich das Fenster, in dem wir alle sonstigen Einstellungen vornehmen werden.

 

Dieser Teil sollte selbsterklärend sein. Ändert die Einstellungen gemäß Eurer Vorstellung. Im Normalfall werden das sicher

  • Tiefe -> Meter (Gibt die Form bzw. Einheit der Tiefenangabe an.)
  • RMV´s -> Liter (Gibt an, in welcher Volumeneinheit die Tanks berechnet werden.
  • Stop-Zeit -> 1 min (Gibt an, dass unsere Deko Stops auf volle Minuten gerechnet werden.)
  • Wasser -> Süssw. (Gibt natürlich an, dass wir im Süsswasser tauchen.)
  • CCR set pts. -> BAR (Gibt an, dass wir unsere Drücke als BAR gerechnet und ausgegeben haben wollen)

sein.

In den Parametern legen wir fest, wie unser Aufstieg erfolgen soll. Außerdem sagen wir dem Rechner, wie hoch der maximale ppO² sein darf. Zusätzlich können (und müssen) wir unser AMV festlegen.

 

  • Stop-Schritte -> 3 Meter (Gibt an in welchen Stufen (Dekostufen) der Aufstieg erfolgt. In unserem Beispiel würden wir bei 21 Meter beginnen. Danach 18 Meter, 15 Meter, 12 Meter und so weiter.
  • Letzter Stop -> 3 Meter (Legt fest, auf welcher Tiefe wir unseren letzten Stop machen wollen. Standard sind hier 3 Meter. Manchmal kann es jedoch besser sein, seinen letzten Stop auf 6 Meter zu verlegen. Hier währe ein gutes Beispiel schlechtes Wetter mit hohem Wellengang. Wer wird schon gerne 15 Minuten durchgeschüttelt? Der V-Planer passt die Dekozeiten an die veränderte Tiefe automatisch an.
  • Max. Tiefe für 100% O² -> 6 (Legt fest, ab welcher Tiefe der Planer die Nutzung von Oxygen einberechnet.
  • Max. ppO² für Dekogas ... %O² -> 1,60 / 1,50 / 1,40 (Hier geben wir vor, wie Hoch der O² Partialdruck in welcher Tiefe maximal sein darf. Die Staffelung geht in den Schritten
    • bis 28 Meter
    • 28 ... 45 Meter
    • 45 ... 99 Meter)
  • RMV Bottom -> 18 L/Min (Gibt an, wie hoch dein persönlicher AMV beim Tauchgang ist.)
  • RMV Deko -> 14 L/ Min (Gibt an, wie hoch Dein persönliches AMV innerhalb der Deko ist.)

 

Die erweiterten Stops geben uns die Möglichkeit, an bestimmten Stellen etwas mehr Zeit einzuplanen. Um die Vorgaben zu ändern, setzt einen Haken bei Erweiterte Stops.

  • Zusätzliche Zeit zum Dekogas wechseln -> 4 / 1 (Hier gebe ich an, in welcher Tiefe ich welche Zeit zum Wechsel auf mein Dekogas benötige. In meinem Beispiel werden bei einem Dekogaswechsel in der Tiefe von 7 Meter bis 30 Meter vier Minuten zusätzlich veranschlagt. Unterhalb der 30 Meter schlägt ein Gaswechsel mit einer Minute zubuche.
  • Alle Dekogaswechsel -> angehakt (Hiermit wird festgelegt, dass die erweitereten Stops auf alle Dekogaswechsel Anwendung finden.)

Der Konservatismus legt fest, wie streng der V-Planer den Tauchgang plant. Je höher der Wert ist umso schnell und mehr Deko wirst Du absitzen müssen. Mit anderen Worten... +1 ist so etwas wie Reeperbahn ohne Kondom während +5 das Tauchen mit dem Papst an der Hand symbolisiert.

 

Ich tauche prinzipiell mit +2.

Die Höhenangaben sind von Hause aus auf 0 N.N. eingestellt. Da der Barnim und damit der Werbellinsee keine Höhenregion ist, belasse ich es dabei.

Auch das Dekompressionsmodell kann angepasst bzw. gewechselt werden. Ich lasse es bei VPM-B.

Mit der Abstiegsrate legen wir fest, wie schnell wir eine bestimmte Tiefe erreichen werden. Von Hause aus, sind hier 3 Vorgaben gemacht:

  • 0-18, 3
  • 18-45,4
  • 45-90,5

Was sagen diese Zahlen nun aus? Im ersten Beispiel legen wir nun fest, dass bei Abstieg von 0 Meter Tiefe bis zu 18 Meter Tiefe eine Abstiegsgeschwindigkeit von 3 Metern pro Minute berechnet werden soll. Im Bereich von 18 Metern bis 45 Metern sind es 4 Minuten und so weiter.

 

Die Vorgaben können beibehalten oder verändert werden. Hierfür müsst ihr einfach in das Feld rechtsklicken und das Menü nutzen. Ich habe die Vorgaben gelöscht und eine grundlegende Abstiegsgeschwindigkeit von 10 Metern pro Minute.

Das Gegenstück zur Abstiegsrate ist natürlich die Aufstiegsrate.

  • Oberfläche -> 1 (Legt die Geschwindigkeit (Meter pro Minute) fest mit der vom letzten Stop ausgetaucht wird.)
  • Deko -> 6 (Legt die Geschwindigkeit (Meter pro Minute) fest mit der innerhalb der Dekopflicht aufgetaucht wird.)
  • Aufstieg -> 8 (Legt die Geschwindigkeit (Meter pro Minute) fest mit der aufgetaucht wird, bis die erste Dekostufe erreicht ist.)

Hinweis: Dieses Tutorial ersetzt keine intensive Einweisung in das Programm bzw. die Nutzung des Handbuches. Der Autor möchte darauf hinweisen, dass jeder für sein Handeln selbst verantwortlich ist und er keine Garantie für Vollständigkeit und Richtigkeit der tutorials übernimmt.