Barnim Fun Diver
Barnim Fun Diver

Unser Luftverbrauch

Unsere Welt unterliegt festen physikalischen Bedingungen. So ergibt sich ein direkter Zusammenhang zwischen Druck und Volumen. Befinden wir uns an der Oberfläche, wirkt auf unseren Körper ein Umgebungsdruck vom 1 bar.

Abbildung 11

Sinkt der Taucher nun in die Tiefe hinab, so wirken pro Meter Tiefe je 0,1 bar zusätzlicher Druck auf sein Körper. Somit steigt der Druck alle 10 Meter genau 1 bar. Da der in der Tiefe herrschende Druck die Gase (aber nicht das Körpergewebe) stark komprimiert, müssen wir dieses in unserer Tauchgangsberechnung einfließen lassen. Ein Gefäß mit 10 l Luft an der Oberfläche hat in 10 m Tiefe nur noch einen Inhalt von 5 Litern. Das Gefäß selber hat aber noch immer das Fassungsvermögen von 10 Litern. Selbiges passiert auch mit unserer Lunge, welche ebenfalls nicht komprimiert wird, aber stetig mit frischer Luft gefüllt werden muss. Dadurch benötigen wir auf 10 Metern Tiefe die doppelte Luftmenge um beide Lungenflügen zu 100% zu füllen.

In unserem Beispiel (Abbildung 11) wirken auf den Körper in 28 Metern Tiefe ein Druck von 3,8 bar. Hiervon entfällt 1 bar auf dem atmosphärischen Druck und 2,8 bar auf den Wasserdruck in der Tiefe. Nun haben wir alle Werte um die kleine Mathestunde zu Beginn.

Abbildung 12

Die in Abbildung 12 aufgezeigte Rechenformel wird nun mit den Werten unserer Tauchgangsphasen gefüttert. Hier werden nicht nur Grundzeit, sondern auch die einzelnen Schritte des Aufstiegs berücksichtigt und einzeln berechnet.

 

Als Standardwert für den Luftverbrauch nehmen wir 20 l/min. Liegt euer AMV erfahrungsgemäß höher so müsste ihr das natürlich in der Rechnung berücksichtigen.

Grundzeit 8 Minuten:

8 Minuten  x  3,8 bar  x  20 Liter  =  608 barl

 

Aufstieg bis 10 Meter (2 Minuten - gerundet):

2 Minuten  x  3,8 bar  x  20 Liter  =  152 barl

 

Aufstieg bis 5 Meter:

5 Minuten  x  2 bar  x  20 Liter  =  200 barl

 

Aufstieg zur Oberfläche:

8 Minuten (5 Min Aufstieg + 3 Min Safety Stop)  x  1,5 bar  x  20 Liter  =  240 barl

 

 

Gesamter Luftbedarf für eine Person (reine Tauchzeit):

 

1200 barl

Dieser Wert entspricht nur einem normalen Luftbedarf. Es sind weder Vorfälle, Unfälle, Notfälle oder sonstige Komplikationen eingerechnet.

 

Bei eurer Tauchgangsplanung tragt ihr nicht nur die Verantwortung für euch selbst sondern immer auch für alle die mit euch tauchen!

Zurück:

 

Den Aufstieg berechnen

Vorwärts:

 

Die richtige Flasche

Letztes Homepage Update am

09.12.2018 um 11:09 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
Alle Artikel, Bilder und sonstige Medien unterliegen dem Urheberrecht