Barnim Fun Diver
Barnim Fun Diver

DECO 2000

Abbildung 4

Was dem Erstklässler die Fibel ist, sollte dem Taucher auf alle Fälle die DECO  Tabelle sein. Gut ist beraten, wer ein wasserfestes Exemplar auf seine Tauchgänge mitnimmt.

Anhand der DECO Tabelle können wir ablesen, auf welcher Tiefe wir welche Dekopause einlegen müssen. Ohne diese Tabelle ist eine effektive Tauchplanung unmöglich!

Abbildung 5

OK. Was will uns der Künstler damit sagen? In Abbildung 5 seht ihr eins der original 14 Felder. Jedes Feld gibt uns folgende Information.

  • Maximale Tiefe:  Schaut zuerst auf die Angabe der maximalen Tauchtiefe. Hierzu ist es wichtig sich vorher einmal Gedanken gemacht zu haben, was für ein Tauchgang ich überhaupt plane und wie tief mich dieser hinab bringt. Wie ihr in Abbildung 4 sehen könnt, ist nicht jede Tiefe angegeben. Vielmehr sind unterschiedliche Bereiche verzeichnet. In unserem Beispiel (39 Meter) beträgt der Schritt zur vorherigen und zur nächsten Stufe 3 Meter. Um die Sicherheit zu erhöhen, wird die Tauchtiefe aufgerundet. Beträgt die erwartete (maximale) Tauchtiefe also 37 Meter, so wird dieses auf die Stufe 39 Meter aufgerundet.
  • Deko Stufe:  Am oberen Rand können die Dekostufen (Tiefen) abgelesen werden. Steht im Feld keine Zahl, so muss auf der besagten Tiefe keine Dekopause eingehalten werden. Sind alle Felder leer und weiß hinterlegt, so befindet Ihr euch noch innerhalb der Nullzeit und müsst nur den Safety Stop machen.
  • Dauer der Grundzeit:  Die Dauer der Grundzeit ist einer der wichtigsten Bausteine im Grundgerüst der Tauchgangsberechnung. Verlängert sie sich so verlängert sich ebenfalls die Dekopause oder es kommen neue Dekostufen hinzu. Die geplante Grundzeit sollte auf keinen Fall überschritten werden, da sich jede weitere Minute auf den weiteren Verlauf auswirkt.
  • Länge der Dekopause:  Jede Dekopause hat andere Zeiten, die der Taucher zu seiner eigenen Sicherheit aussitzen muss. Werden die Zeiten unterschritten, drohen ernsthafte gesundheitliche Folgen. Ist, wie in Abbildung 5, kein 12-Meter-Wert angegeben, so muss auf dieser Tiefe keine Dekopause eingelegt werden. Auf 3 Metern erfolgt zusätzlich zur Dekompressionszeit noch der  Safety Stop von 3 Minuten.
  • Wiederholungstauchgang:  Dieser Buchstabe gibt an, wie Folge Tauchgänge zu berechnen sind. Zum Anfang lassen wir diesen Wert erst einmal unbeachtet.

Zurück:

 

Die Phasen des Tauchgangs

Vorwärts:

 

Der erste Schritt

Letztes Homepage Update am

09.12.2018 um 11:09 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
Alle Artikel, Bilder und sonstige Medien unterliegen dem Urheberrecht