Märchenwiese

Die Märchenwiese ist zumeist Anlaufpunkt für Taucher die entweder viel Ausdauer haben oder mit GAVIN, Bonex, SUEX und co. unterwegs sind. Der weite Weg lohnt sich jedoch denn einige Meter vom Ufer entfernt warten die Puddingberge auf Besucher.



Tauchplatz

"Märchenwiese"

Beschreibung Wertung*
     
Parkmöglichkeiten In direkter Nähe des Tauchplatzes liegt ein kleiner Parkplatz. Dieser bietet durchaus Platz für bis zu zehn Fahrzeugen. Bei schlechtem Wetter wird es hier leider schnell zu einer Matschschlacht. Die Entfernung zum Einstieg ist vertretbar jedoch kostet die Überquerung der L220 hier Punkte. Note 3
     
Hilfe beim Anrödeln Zum Glück muss man sich hier nicht nur Auf die Leiter oder die Decke verlassen denn direkt auf dem Parkplatz steht ein kleines Rasthäuschen. Aufgrund der Bauart nicht perfekt aber trotzdem eine Bereicherung. Note 2
     
Sauberkeit Grundsätzlich ist dieser Tauchplatz wenig betaucht. Dieses zeigt sich auch bei der Sauberkeit. Zwar findet sich hier kein Mülleimer aber offensichtlich wissen sowohl Taucher als auch Badegäste zu benehmen.  Note 1
     
Toilette & Imbiss Beides ist leider nicht vorhanden.

        

          Note 6

           (fehlt)

     
Bademöglichkeiten Die Badestelle ist für die ganze Familie gut geeignet. Leider steht für Badegäste nur wenig Platz zum Entfalten zur Verfügung. Der Untergrund (im Wasser) ist nicht für jede Nase etwas denn hier steigen gerne Modergase auf. Note 3
     
Einstieg Der Weg ins Wasser ist sehr gut für Gerätetaucher geignet. Note 1
     
Was gibt es zu sehen? Der Bereich bis 5 Meter erstreckt sich hier über ein großes Gebiet. Dadurch halten sich hier, in den Sommermonaten, unzählige Fische  auf. Die Tier und Pflanzenwelt ist ausgeprägt. Note 2
     
Kindertauglichkeit Das Tauchen für Jungtaucher ist hier relativ ungefährlich. Ungewollt zu tief tauchen ist nahezu unmöglich. Note 1
     
Bootsverkehr

Hier kommen wir zum Problem. Egal ob Ihr im Flachbereich tauchen wollt oder Euch an den Puddingbergen herumtreibt...

 

Mit Booten habt Ihr immer zu tun. Im Flachbereich ankern in den Sommermonaten zahlreiche Boote oder Angler werfen ihre Köder aus. Seid Ihr in den Puddingbergen befindet Ihr euch direkt in der Fahrrinne. Eine Oberflächenboje ist hier ratsam!

Note 4
     
Kosten Die Nutzung des Tauchspots ist kostenlos.           Note 1
     
Der Tauchplatz ist...

... für Sporttaucher...

... für technische Taucher...

...gut geeignet

...gut geeignet